Kontakt:

TSG Bad Wurzach e.V.
Abt. Fussball
Eugen Miller
Niedermühleweg 17
88410 Bad Wurzach


 

Unsere Sponsoren:

Edeka Bad Wurzach
Partner im Stadionheft der TSG Bad Wurzach Abt. Fussball
Casa Rossa
Partner der TSG Bad Wurzach
Walter Baustoffe
Partner der TSG Bad Wurzach
Le Salon
Partner im Stadionheft
Anwaltskanzlei Andelfinger
Partner im Stadionheft
Optik-Blickfang Bad Wurzach
Partner im Stadionheft der TSG Bad Wurzach Abt. Fussball
Bauunternehmen Gnannt
Partner im Stadionheft
Reifen Stroppel
Partner im Stadionheft
LifeArt
Partner im tadionheft
Pascha Döner
Partner der TSG Bad Wurzach
Sanitätshaus Feine
Partner im Stadionheft
Binder-Michelberger
Partner im Stadionheft
BS-Steuerungsbau
Partner der TSG Bad Wurzach
GTÜ Leutkirch
Partner der TSG Bad Wurzach
Foto Haag
Partner im Stadionheft
Metzgerei Bank
Partner im Stadionheft
Taxi Freisinger & Wodniok
Partner der TSG Bad Wurzach
Siebenrock Schlüsseldienst
Partner im Stadionheft
Michael Stärk - Maurermeister
Partner im Stadionheft
Autohaus Seitz
Partner im Stadionheft der TSG Bad Wurzach
Apotheken
Partner im Stadionheft
Friseur Salon Fähndrich
Partner der TSG Bad Wurzach
Steuerberater Mayinger
Partner der TSG Bad Wurzach
Autohandel Schele
Partner im Stadionheft
Pizzeria da Roberto
Partner im Stadionheft
Ergo Bochtler
Partner der TSG Bad Wurzach
Strahltechnik Vincon
Partner im Stadionheft
Peter & Sohn
Partner im Stadionheft
Toom-Baumarkt
Partner der TSG Bad Wurzach
Druckerei Sauter
Partner der TSG Bad Wurzach
Minigolf im Kurpark Bad Wurzach
Partner im Stadionheft
BAG Raiffeisen
Partner der TSG Bad Wurzach
BAG
Partner im Stadionheft
Eiscafe Aldo
Partner im Stadionheft der TSG Bad Wurzach Abt. Fussball
Maler Mohr
Partner der TSG Bad Wurzach
Bäckerei Klink
Partner im Stadionheft
Waschpark Bad Wurzach
Partner im Stadionheft
Sparkassenversicherung Frehner
Partner im Stadionheft
BGW Hausbau
BGW Hausbau - Partner der TSG Bad Wurzach
Gasthaus Dudelsack
Partner im Stadionheft
Cafe Hager
Partner der TSG Bad Wurzach
Käslädele
Partner der TSG Bad Wurzach
Grumeth
Partner im Stadionheft
WGV Kibler
Partner im Stadionheft
Physiotherapie Dagmar Fimpel
Partner im Stadionheft
Sparkasse Ravensburg
Partner im Stadionheft
Vitalium Bad Wurzach
Partner der TSG Bad Wurzach
Metzgerei Wegmann
Partner der TSG Bad Wurzach
Optik Westermayer
Partner der TSG Bad Wurzach
Bucher Elektrotechnik
Partner der TSG Bad Wurzach
Hausbau Weizenegger
Partner der TSG Bad Wurzach
EP Fähndrich
Partner im Stadionheft
Reich Containerdienst
Partner im Stadionheft
Franz Schoder
Partner im Stadionheft der TSG Bad Wurzach Abt. Fussball
Der Buchladen
Partner im Stadionheft
Beauty
Partner im Stadionheft
Kosmetikstudio Birk
Partner im Stadionheft
Gasthof Adler
Partner der TSG Bad Wurzach
Kaufmann
Partner im Stadionheft
Reisebüro Weiss
Partner der TSG Bad Wurzach
Thüga-Energie
Partner der TSG Bad Wurzach
Wäscherei Harant
Partner im Stadionheft
Die Hörmanufaktur
Partner der TSG Bad Wurzach
Brugg10
Partner im Stadionheft
Uhren Westermayer
Partner im Stadionheft
Osteria Veneta
Partner im Stadionheft der TSG Bad Wurzach
Zum Stadtwirt
Partner der TSG Bad Wurzach
Ramona' s Haarstudio
Partner im Stadionheft
Kainz Industriebodentechnik
Partner im Stadionheft
Reifen / me-e-ehr
Partner im Stadionheft
 
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Wäscher-Media Bad Wurzach
Powered by Weblication & Wäscher-Media

TSG verteidigt Spitzenposition und bleibt weiter ungeschlagen.

25.09.2017

Auch am fünften Spieltag der Kreisliga A1 bleibt die TSG Bad Wurzach ungeschlagen und behauptet auch weiterhin den Platz an der Sonne vor dem SV Fronhofen.

Das Spiel begann verhalten. Die TSG hatte mehr Spielanteile und man konnte sich auch ein ums andere Mal bis in den gegnerischen Strafraum durchkombinieren, jedoch musste Oliver Marquardt im Blitzenreutner Tor keine Schuss parieren. Zwei, drei Mal hätte Nicolas Linge eventuell den Weg zum Tor selber suchen sollen und einmal weniger querspielen um vielleicht zum Erfolgserlebnis zu kommen. Man merkt ihm aber dieser Tage an, dass er eher als Vorlagengeber denn als Torjäger auftritt.

Der Gegner aus Blitzenreute konnte sich kaum nennenswert bis zum TSG 16er durchspielen. Wenn dann geschah dies durch lange Bälle, bei denen die Defensive von Bad Wurzach in der ersten Hälfte nicht immer so sattelfest wirkte, wie man dies eigentlich gewohnt ist.

So dauerte es dann bis zur 40. Minute bis der erste Treffer der Partie fiel. Claudius Hofgärtner spielte Linge frei, der sich einmal mehr nicht dazu durchringen konnte den Ball aus halbrechter Position, 15 Meter vor dem Kasten auf Tor zu bringen. Er spielte quer auf den mitlaufenden Kevin Schmidt, ein Abwehrspieler grätschte dazwischen, konnte die Kugel aber nur noch im eigenen Tor unterbringen.

Mit diesem Spielstand ging es dann in die Kabine.

Der Anpfiff zu zweiten Halbzeit war kaum ertönt, da gab es schon Strafstoß für die Gäste aus Blitzenreute. Peter Völkel kam an der Strafraumgrenze zu spät und der Stürmer nahm das Geschenk dankend an. Christian Bloos verwandelte souverän zum 1:1.

Die TSG war nun zwar sichtlich überlegen und drückte auf die erneute Führung, es fehlte aber zu oft der Plan und die Spielkontrolle im Mittelfeld. Hatte man den Ball gab man ihn zu schnell wieder her. Durch einen Standard kam man schließlich zum Erfolg. Nach einer gut getretenen Ecke von Matze Müller war es Simon Wahl, der erneut per Kopf zur Stelle war.

Kurz darauf das 3:1. Wieder war es Müller der den Ball auf Kevin Schmid spielte. Der setzte sich gegen einen Innerverteidiger durch und hob den Ball dann gefühlvoll über den Keeper und sorgte somit für die Vorentscheidung.

Das 4:1 war dann fast eine Kopie diese Tores. Einen langen Ball von Seppe Häfele verlängerte Linge in den Lauf von Schmid und der setzte erneut zum Heber an. Klasse Tor!

Am Ende war das Ergebnis auch in der Höhe verdient, jedoch wird man sich spielerisch wieder steigern müssen um für die nächste Auswärtsaufgabe in Baienfurt gerüstet zu sein.

Wehmutstropfen an diesem Tag war dann noch die Rote Karte für S. Ayne, der sich beim Stand von 4:1 noch zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ. Hierüber freut sich nur die Mannschaftskasse.

 

Heja TSG!

 

Bericht von Nicolas Linge